Hier finden Sie aktuelle Börsenkurse, den Aktien-Chart, Kursinformationen und die Kursentwicklung bzw. Nachrichten zur Aktie VIPSHOP HLDGS LTD S.ADR/2 (ISIN US92763W1036, WKN A1JVJQ).

VIPSHOP HOLDINGS LTD. REG.SHARES (SP.ADRS)/2 O.N.

Aktualisieren
steigend  21,40 € +1,90%
+0,40 € ISIN US92763W1036 | WKN A1JVJQ 01.12.2020  08:10
Aktueller Kurs: 21,40 €
Tageshoch: 21,40 €
Tagestief: 21,40 €
Eröffnung: 21,40 €
Vortag: (01.12.20) 21,40 €
52-Wochenhoch: 21,60 €
52-Wochentief: 10,75 €
Börsenplatz: Berlin
Gattung: Aktie
Branche: Handel
Marktkapitalisierung: --
Indizes:
  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 3J
  • 5J
  • 10J

Börsenplätze VIPSHOP HLDGS LTD S.ADR/2

Börsenplatz Kurs Diff. % Datum Zeit Eröffnung T.-Hoch T.-Tief Umsatz Umsatz/St.
Tradegate fallend21,00 €  -1,87% 01.12.20 22:01 21,00 € 21,00 € 20,80 € 0 € 420
Frankfurt fallend21,00 €  -1,87% 01.12.20 10:13 21,00 € 21,00 € 21,00 € 0 € 20
Düsseldorf gleichbleibend20,80 €  ±0,00% 01.12.20 19:31 21,20 € 21,20 € 20,60 € 0 € 0
Stuttgart steigend21,40 €  +0,94% 01.12.20 12:08 21,40 € 21,40 € 21,40 € 0 € 0
Berlin steigend21,40 €  +1,90% 01.12.20 08:10 21,40 € 21,40 € 21,40 € 0 € 0
München steigend21,40 €  +0,94% 01.12.20 08:10 21,40 € 21,40 € 21,40 € 0 € 0
NYSE fallend25,40 $  -0,55% 02.12.20 03:01 24,81 $ 25,42 $ 24,75 $ 0 $ 5,9 Mio.

Performance VIPSHOP HLDGS LTD S.ADR/2

1 Woche +1,94%
6 Monate +48,94%
5 Jahre +32,58%
1 Monat +20,00%
1 Jahr +80,54%
 
3 Monate +44,83%
3 Jahre +214,80%
 

News

Johnson & Johnson startet Impfstoff-Zulassung

Neuer Chef für Corestate

Tesla offen für Fusionen

Salesforce übernimmt Slack

tagesschau24 Xetra-Schluss-Bericht vom 01.12.2020

Bankenfusion in Spanien rückt näher

Nordex: 200 Millionen schwere Kapitalerhöhung

Delticom hebt Prognose an

Airbnb will bei Börsengang bis zu 2,6 Milliarden Dollar einnehmen

tagesschau24 Nachmittagsbericht vom 01.12.2020

Prevent reicht neue US-Klage gegen VW ein

Entscheidung zu Biontech-Impfstoff noch im Dezember

EZB: Werden die Anleihenkäufe verlängert?

Deutsche Bank: 350 Jobs in Bonn und Frankfurt weg