Metzler Wachstum International

Aktualisieren
fallend  211,47 € -1,64%
-3,52 € ISIN DE0009752253 | WKN 975225 04.06.2020  13:23

Fondsdaten

Fondsgesellschaft: Metzler Asset Management GmbH
Fondsart: Aktienfonds
Land: Deutschland
Fondswährung: Euro
NAV: 211,47
Auflage: 02.01.92
Fondsalter: 28 Jahre
Fondsvolumen*: 593 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 593 Mio EUR
Fondsmanager: Philipp Struck
Heiko Veit
Ausschüttungsart: thesaurierend
Ausschüttungsintervall: --
 
*Stand: 03.06.2020
**Stand: 03.06.2020

Fondsgebühren

Ausgabeaufschlag: 5,00%
Rücknahmegebühr: --%
Verwaltungsgebühr: 1,25%
Total Expense Ratio: 1,86%

Risikokennzahlen

Zeitraum 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität: 27,60% 19,50%
Sharpe Ratio: -- --
Max. Verlust (6 Monate):   -31,45%
Längste Verlustperiode*:   3 Monate

Zusammensetzung

Länder
Stand: 30.04.20

Fondsperformance

Zeitraum 1 W. 1 M. 3 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J. seit Auflage
Dieser Fonds*: +1,66% +6,88% +5,73% +7,41% +21,90% +33,69% +42,92% +152,66% +337,78%
Benchmark**: --% --% --% --% --% --% --% --% --%
* Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.
** --

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse

Risiko/Rendite-Matrix

Risiko/Rendite-Matrix

Wertentwicklung - 3 Jahre

Wertentwicklung 3 Jahre

Anlageidee

Der Fonds strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung einer marktgerechten Rendite mit entsprechender laufender Wiederanlage der Erträge an. Um dies zu erreichen, investiert der Fonds in Aktien in- und ausländischer Aussteller. Daneben können auch verzinsliche Wertpapiere, Wandel- und Optionsanleihen, Indexzertifikate und in Wertpapieren verbriefte Finanzinstrumente in- und ausländischer Aussteller erworben werden. Derivate können sowohl zur Absicherung als auch zur Ertragssteigerung eingesetzt werden. Die Gebühren für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren trägt der Fonds. Sie entstehen zusätzlich zu den unten unter "Kosten" aufgeführten Prozentsätzen und können die Rendite des Fonds mindern. Die Erträge bleiben im Fonds und erhöhen den Wert der Anteile. Die Anleger können von der Kapitalverwaltungsgesellschaft grundsätzlich börsentäglich die Rücknahme der Anteile verlangen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft kann jedoch die Rücknahme aussetzen, wenn außergewöhnliche Umstände dies unter Berücksichtigung der Anlegerinteressen erforderlich erscheinen lassen.

News

ARD-Börse: Internationaler Wochenrückblick

Airbus hat den Tiefpunkt überwunden

Börse 20.00 Uhr: Das war der Tag

tagesschau24 Xetra-Schluss-Bericht vom 05.06.2020

ARD-Börse: Nationaler Wochenrückblick

tagesschau Nachmittagsbericht vom 05.06.2020

Rassistischer Werbespot von VW hat Nachspiel

Börse 15.45 Uhr: Lufthansa trotzt DAX-Abstieg

tagesschau24 Mittagsbericht vom 05.06.2020

tagesschau24 Nachmittagsbericht vom 05.06.2020

B5 Börse 15.13 Uhr: Dax im Höhenflug nach US-Daten