DWS Türkei

Aktualisieren
steigend  143,73 € +0,15%
+0,21 € ISIN LU0209404259 | WKN A0DPW3 29.01.2020  19:15

Fondsdaten

Fondsgesellschaft: DWS Investment S.A.
Fondsart: Aktienfonds
Land: Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung: Euro
Auflage: 13.06.05
Fondsalter: 15 Jahre
Fondsvolumen*: 31 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 32 Mio EUR
Fondsmanager: Sebastian Kahlfeld
Sylwia Szczepek
Ausschüttungsart: thesaurierend
Ausschüttungsintervall: --
 
*Stand: 27.01.2020
**Stand: 27.01.2020

Fondsgebühren

Ausgabeaufschlag: 5,00%
Rücknahmegebühr: 0,00%
Verwaltungsgebühr: 2,00%
Total Expense Ratio: 2,05%

Risikokennzahlen

Zeitraum 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität: 23,88% 27,84%
Sharpe Ratio: -- --

Zusammensetzung

Top-Holdings
Stand: 29.11.19

Fondsperformance

Zeitraum 1 W. 1 M. 3 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J. seit Auflage
Dieser Fonds*: -1,33% +7,47% +18,80% +15,65% +9,54% -6,72% -41,31% -19,54% +45,95%
Benchmark**: --% --% --% --% --% --% --% --% --%
* Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.
** --

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse

Risiko/Rendite-Matrix

Risiko/Rendite-Matrix

Anlageidee

Aktien ausgewähler Unternehmen - große, mittlere und kleinere Werte - mit Sitz oder Geschäftsschwerpunkt in der Türkei. Zu den Risiken aufgrund der Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich siehe Verkaufsprospekt.

News

Südzucker-Chef legt sein Amt nieder

Deutsche Bank halbiert Vorstandsboni

B5 Börse 18.28 Uhr: Dax schließt gut behauptet

Renault beruft neuen Generaldirektor

tagesschau24 Xetra-Schluss-Bericht vom 29.01.2020

Börse 17.45 Uhr: Tagesfazit mit Schlussdax

Börse 17.30 Uhr: Tagesfazit ohne Schlussdax

B5 Börse 17.19 Uhr: Dax tritt im späten Handel auf der Stelle

Goldman Sachs setzt mehr auf Privatkunden

Lufthansa streicht alle China-Flüge

tagesschau Nachmittagsbericht vom 29.01.2020

Warren Buffett steigt aus dem Zeitungsgeschäft aus

Geldmaschine Mastercard

B5 Börse 16.18 Uhr: US-Börsen starten freundlich

AT&T verdient weniger

tagesschau24 Nachmittagsbericht vom 29.01.2020

ARD-Börse: Schwarze Schwäne an der Börse