3ik-Strategiefonds III R

Aktualisieren
steigend  108,75 € +0,18%
+0,19 € ISIN DE000A1H44M6 | WKN A1H44M 30.11.2020  20:11

Fondsdaten

Fondsgesellschaft: HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Fondsart: wertgesicherte Fonds
Land: Deutschland
Fondswährung: Euro
Auflage: 02.01.14
Fondsalter: 7 Jahre
Fondsvolumen*: 8 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 1 Mio EUR
Fondsmanager: Gies & Heimburger GmbH
Ausschüttungsart: ausschüttend
Ausschüttungsintervall: --
 
*Stand: 27.11.2020
**Stand: 27.11.2020

Fondsgebühren

Ausgabeaufschlag: 5,00%
Rücknahmegebühr: 0,00%
Verwaltungsgebühr: 2,05%
Total Expense Ratio: 3,00%

Risikokennzahlen

Zeitraum 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität: 17,58% 12,23%
Sharpe Ratio: -- --

Zusammensetzung

Top-Holdings
Stand: --

Fondsperformance

Zeitraum 1 W. 1 M. 3 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J. seit Auflage
Dieser Fonds*: +1,11% +6,44% +7,33% +17,00% +9,38% +0,68% -3,08% --% +11,19%
Benchmark**: --% --% --% --% --% --% --% --% --%
* Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.
** --

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse

Risiko/Rendite-Matrix

Risiko/Rendite-Matrix

Anlageidee

Der Fonds wird mit dem Ziel verwaltet, in einem rollierenden Zeitraum von jeweils fünf Jahren stets ein positives Ergebnis zu erreichen. Gleichzeitig wird das Ziel verfolgt, den Wertrückgang des 3ik-Strategiefonds III nach einem Höchststand auf maximal 15 % zu begrenzen. Um dies zu erreichen, investiert der Fonds in positiven Marktphasen hauptsächlich in Anlagewerte, von denen die Vermögensverwaltung einen überdurchschnittlichen Wertzuwachs erwartet. In unsicheren oder negativen Marktphasen werden die Positionen mit hohem Schwankungsrisiko abgebaut oder mit Absicherungen versehen. Der Fondsmanager hat die Freiheit, bis zu 100 % des Fondsvermögens in Liquidität und festverzinslichen Wertpapieren zu halten. Damit kann in unsicheren Marktphasen das Risiko von Wertverlusten stark reduziert werden. Jede Position wird fortlaufend beobachtet und einer gesonderten Prüfung unterworfen, wenn der Wertrückgang nach dem zuletzt erreichten Höchststand eine Grenze von 7,5 % überschreitet. Für das Sondervermögen können Aktien und Aktien gleichwertige Papiere, andere Wertpapiere, Bankguthaben, Geldmarktinstrumente, Anteile an anderen Investmentvermögen sowie sonstige Anlageinstrumente erworben werden. Das Fondsmanagement darf für den Fonds Derivatgeschäfte zum Zwecke der Absicherung, der effizienten Portfoliosteuerung und der Erzielung von Zusatzerträgen, d.h. auch zu spekulativen Zwecken, einsetzen.

News

EZB: Werden die Anleihenkäufe verlängert?

Deutsche Bank: 350 Jobs in Bonn und Frankfurt weg

tagesschau Mittagsbericht vom 01.12.2020

tagesschau24 Mittagsbericht vom 01.12.2020

Biontech beantragt Zulassung

MüRü: Endlich eine Gewinnprognose

tagesschau24 Eröffnungsbericht vom 01.12.2020

SNP mit SAP-Fantasie

Sehr viel Unsicherheit bei Corestate

Opec+ verschiebt Gespräche

Milliardenerlös für Bayer