AB FCP I Asia Ex-Japan Equity Portfolio AD AUD H

Aktualisieren
steigend  13,45 AUD +0,67%
+0,09 AUD ISIN LU0511404278 | WKN -- 06.12.2019  02:17

Fondsdaten

Fondsgesellschaft: AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l.
Fondsart: Aktienfonds
Land: Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung: Australischer Dollar
Auflage: 30.06.10
Fondsalter: 9 Jahre
Fondsvolumen*: 277 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 18 Mio EUR
Fondsmanager: Stuart Rae
Ausschüttungsart: ausschüttend
Ausschüttungsintervall: monatlich
 
*Stand: 05.12.2019
**Stand: 05.12.2019

Fondsgebühren

Ausgabeaufschlag: 5,00%
Rücknahmegebühr: 0,00%
Verwaltungsgebühr: 1,70%
Total Expense Ratio: 2,05%

Risikokennzahlen

Zeitraum 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität: 15,20% 14,93%
Sharpe Ratio: -- --

Zusammensetzung

Top-Holdings
Stand: 31.08.19

Fondsperformance

Zeitraum 1 W. 1 M. 3 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J. seit Auflage
Dieser Fonds*: -2,37% -2,37% +7,14% +2,01% -1,71% +5,51% -9,77% --% -4,69%
Benchmark**: --% --% --% --% --% --% --% --% --%
* Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.
** --

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse

Risiko/Rendite-Matrix

Risiko/Rendite-Matrix

Anlageidee

Der Asia ex Japan Equity Fund versucht, Misvaluationen anhand eines Investmentprozesses zu ermitteln, welcher grundlegende und quantitative Recherchen zur Bestimmung voraussichtlicher Erträge mit dem Versuch, eine Leistungsprämie zu schaffen, verbindet. Aufgrund unserer intensiven Recherchen schaffen wir eine Auswahl aus ca. 60 bis 100 Wertpapieren in der Region Asia ex Japan, welche mit einem Nachlass in Hinsicht auf ihr langfristiges, gewinnbringendes Potenzial gehandelt werden.

News

US-Gerichte verschieben Glyphosat-Prozesse gegen Bayer

Kalifornische Brände: PG&E zahlt Milliardenentschädigung

Dax-Vorstände: Viele Ingenieure und Naturwissenschaftler

Mexico im Ölrausch

ARD-Börse: Warum Weihnachtseinkäufe keine Privatsache sind

ARD-Börse: Wann kommt das Ende des Ölzeitalters?

Börse 20.15 Uhr für DLF vom 06.12.2019

Börse 20.00 Uhr: Poker um Osram entschieden

AMS bei Osram am Ziel