Raiffeisen-Russland-Aktien (R) VTA

Aktualisieren
fallend  118,79 € -3,08%
-3,78 € ISIN AT0000A07FS1 | WKN A0M5MJ 24.02.2020  19:25

Fondsdaten

Fondsgesellschaft: Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mbH
Fondsart: Aktienfonds
Land: Österreich
Fondswährung: Euro
Auflage: 05.05.08
Fondsalter: 12 Jahre
Fondsvolumen*: 85 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 23 Mio EUR
Fondsmanager: Angelika Millendorfer
Ausschüttungsart: thesaurierend
Ausschüttungsintervall: --
 
*Stand: 21.02.2020
**Stand: 21.02.2020

Fondsgebühren

Ausgabeaufschlag: 5,00%
Rücknahmegebühr: 0,00%
Verwaltungsgebühr: 2,00%
Total Expense Ratio: 2,22%

Risikokennzahlen

Zeitraum 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität: 14,03% 16,63%
Sharpe Ratio: -- --

Zusammensetzung

Top-Holdings
Stand: 31.12.19

Fondsperformance

Zeitraum 1 W. 1 M. 3 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J. seit Auflage
Dieser Fonds*: +0,28% -1,08% +9,97% +21,28% +34,22% +39,97% +107,67% +69,70% +10,01%
Benchmark**: --% --% --% --% --% --% --% --% --%
* Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.
** --

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse

Risiko/Rendite-Matrix

Risiko/Rendite-Matrix

Anlageidee

Der Raiffeisen-Russland-Aktien ist ein Aktienfonds und unterliegt dem österreichischen Investmentfondsgesetz. Er strebt als Anlageziel langfristiges Kapitalwachstum unter Inkaufnahme höherer Risiken an. Er investiert überwiegend (mind. 51 % des Fondsvermögens) in Aktien und Aktien gleichwertigen Wertpapieren von Unternehmen, die ihren Sitz oder Tätigkeitsschwerpunkt in Russland und anderen Nachfolgestaaten der UdSSR haben. Zusätzlich kann auch in andere Wertpapiere, in u.a. von Staaten, supranationalen Emittenten und/oder Unternehmen emittierte Anleihen und Geldmarktinstrumente, in Anteile an Investmentfonds sowie in Sicht- und kündbare Einlagen veranlagt werden. Der Fonds wird aktiv verwaltet und ist nicht durch eine Benchmark eingeschränkt. Wesentliche Risiken des Fonds sind u.a. Markt-, Bewertungs-, Liquiditäts- und Wechselkursrisiken sowie Volatilitätsrisiken.

News

KWS Saat: Mehr Umsatz aber höhere Verluste

Renault wird Nebenkläger gegen Ex-Chef Ghosn

Coronavirus - Ferrari schließt Museen in Italien

Google will weiter Geschäfte mit Huawei machen

Coronavirus: Mastercard mit Umsatzwarnung

Börse 7.45 Uhr: Light+Building & Börsengänge verschoben

Börse 5.45 Uhr: Hoffnung auf Covid-19-Medikament

Börse 20.00 Uhr: Das war der Tag

Evonik reduziert BVB-Beteiligung

B5 Börse 18.28 Uhr: Dramatische Verluste an Europas Börsen