Hier finden Sie aktuelle Börsenkurse, den Fonds-Chart, Kursinformationen und die Kursentwicklung zum Investmentfonds Allianz Rentenfonds R (ISIN DE000A2DU1G9, WKN A2DU1G). Man unterscheidet Aktienfonds, Geldmarktfonds, Mischfonds, Immobilienfonds und Rentenfonds sowie globale/internationale bzw. Länderfonds und Branchenfonds.

Allianz Rentenfonds R

Aktualisieren
fallend  104,05 € -0,02%
-0,02 € ISIN DE000A2DU1G9 | WKN A2DU1G 14.02.2020  23:48
Aktueller Kurs: 104,05 €
Vortag: (14.02.20) 104,05 €
52-Wochenhoch: 105,50 €
52-Wochentief: 96,97 €
Fondswährung: Euro
Börsenplatz: Fonds-
gesellschaft
Fondsart: Rentenfonds
Fondsgesellschaft: Allianz Global Investors GmbH
Fondsvolumen*: 1.404 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 0.011765 Mio EUR
Ausschüttungsart: ausschüttend
Ausgabeaufschlag: --%
Verwaltungsgebühr: 0,41%
Fondsalter: 2 Jahre
*Stand: 14.02.2020
**Stand: 14.02.2020
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 3J
  • 5J
  • 10J

Hinweis: Dieser Fonds nimmt nicht am vwd funds service teil. Diese Fondsplattform wird von der vwd GmbH bereitgestellt.

Börsenplätze Allianz Rentenfonds R

Börsenplatz Kurs Diff. % Datum Zeit Eröffnung T.-Hoch T.-Tief
Fondsg. fallend104,05 €  -0,02% 14.02.20 23:48 -- -- --

Performance Allianz Rentenfonds R

1 Woche +0,32%
6 Monate -0,07%
5 Jahre --%
1 Monat +1,87%
1 Jahr +7,11%
10 Jahre --%
3 Monate +1,12%
3 Jahre --%
seit Auflage +6,74%

News

Elmos Semiconductor: Ausblick gefällt nicht

ARD-Börse: Bayer und BASF drohen US- Klagen

ARD-Börse: Bayer und BASF drohen US- Klagen

ARD-Börse: Bayer und BASF drohen US- Klagen

Moddy's senkt den Daumen für ThyssenKrupp

tagesschau24 Mittagsbericht vom 17.02.2020

tagesschau Mittagsbericht vom 17.02.2020

B5 Börse 12.14 Uhr: Bundesbank besorgt über Coronavirus

GM sagt Australien, Neuseeland und Thailand Adieu

Börse 12.00 Uhr: Aktien von Bayer und BASF unter Druck

Aufstieg in SDax: LPKF auf Zwanzigjahreshoch

B5 Börse 11.15 Uhr: Dax weiter auf Rekordkurs

B5 Börse 10:15 Uhr: VW verschiebt erneut Produktion in China

Unitymedia verschwindet

ARD-Börse: Mittelständler werben um Sparer - mit Hochrisikopapieren