Hier finden Sie aktuelle Börsenkurse, den Fonds-Chart, Kursinformationen und die Kursentwicklung zum Investmentfonds INTER ImmoProfil (ISIN DE0009820068, WKN 982006). Man unterscheidet Aktienfonds, Geldmarktfonds, Mischfonds, Immobilienfonds und Rentenfonds sowie globale/internationale bzw. Länderfonds und Branchenfonds.

INTER ImmoProfil

Aktualisieren
steigend  57,34 € +0,31%
+0,18 € ISIN DE0009820068 | WKN 982006 30.11.2020  20:37
Aktueller Kurs: 57,34 €
Vortag: (30.11.20) 57,34 €
52-Wochenhoch: 57,34 €
52-Wochentief: 54,40 €
Fondswährung: Euro
NAV: 57,34
Börsenplatz: Fonds-
gesellschaft
Fondsart: Immobilienfonds
Fondsgesellschaft: BNP Paribas REIM Germany
Fondsvolumen*: 150 Mio EUR
Anteilsklassenvol.**: 150 Mio EUR
Ausschüttungsart: ausschüttend
Ausgabeaufschlag: 5,00%
Verwaltungsgebühr: 1,50%
Fondsalter: 23 Jahre
*Stand: 02.11.2018
**Stand: 02.11.2018
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 3J
  • 5J
  • 10J

Börsenplätze INTER ImmoProfil

Börsenplatz Kurs Diff. % Datum Zeit Eröffnung T.-Hoch T.-Tief Umsatz Umsatz/St.
Fondsg. steigend57,34 €  +0,31% 30.11.20 20:37 -- -- -- -- --
Stuttgart steigend51,01 €  +0,08% 01.12.20 13:30 50,97 € 51,01 € 50,97 € 0 € 0
Düsseldorf steigend51,01 €  +0,02% 01.12.20 13:16 51,01 € 51,01 € 51,01 € 0 € 0
München gleichbleibend51,00 €  ±0,00% 01.12.20 09:47 51,00 € 51,00 € 51,00 € 0 € 0
Berlin gleichbleibend51,00 €  ±0,00% 01.12.20 09:11 51,00 € 51,00 € 51,00 € 0 € 0
Hamburg gleichbleibend51,00 €  ±0,00% 01.12.20 08:15 51,00 € 51,00 € 51,00 € 0 € 0

Performance INTER ImmoProfil

1 Woche +0,21%
6 Monate +1,79%
5 Jahre +25,37%
1 Monat +0,21%
1 Jahr +5,06%
10 Jahre +33,28%
3 Monate +1,50%
3 Jahre +8,28%
seit Auflage +118,66%

News

EZB: Werden die Anleihenkäufe verlängert?

Deutsche Bank: 350 Jobs in Bonn und Frankfurt weg

tagesschau Mittagsbericht vom 01.12.2020

tagesschau24 Mittagsbericht vom 01.12.2020

Biontech beantragt Zulassung

MüRü: Endlich eine Gewinnprognose

tagesschau24 Eröffnungsbericht vom 01.12.2020

SNP mit SAP-Fantasie

Sehr viel Unsicherheit bei Corestate

Opec+ verschiebt Gespräche

Milliardenerlös für Bayer